Workshop 1

„Sexting unter Jugendlichen. Was müssen Eltern und Pädagogen/innen wissen?“

Phänomen, Motive, mögliche Folgen, Kritik und Ideen für den Umgang in der Praxis

Der Workshop „Sexting unter Jugendlichen?“ setzt sich auf unterschiedlichen Ebenen mit dem derzeit viel diskutierten Phänomen „Sexting“ auseinander. In einem Impulsvortrag widmet sich die Diplom-Medienpädagogin Eva Borries dem Thema „Sexting“ aus wissenschaftlicher und empirischer Sicht und ergänzt diese Betrachtungen durch ihre umfangreiche praktische Erfahrung mit Jugendlichen, Eltern, Lehrkräften und pädagogischen Fachkräften. Eva Borries ist wissenschaft-
liche Mitarbeiterin an der Universität Landau und arbeitet freiberuflich als Referentin für Medienkompetenz. Ihr Vortrag geht u.a. der Frage nach, was über die Verbreitung von Sexting bekannt ist und wie bzw. ob sich diese Erkenntnisse mit der Praxis und der medialen Berichterstattung decken. Außerdem nimmt sie Funktionen, Motive und die Beteiligten von Sexting in den Blick und leitet daraus wichtige Erkenntnisse für den Umgang mit dem Thema in der Praxis ab. Abgerundet wird der fachliche Input durch die Möglichkeit zur Diskussion, den Austausch von Erfahrungen und Impulse für die Praxis.

zu den Materialien >>
zum Programm

Veranstalter