Workshop 5

„medienbewusst.de: Wie kann sexualbezogene Medienkompetenz gefördert werden?

Die Web-Plattform medienbewusst.de will die Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen fördern und richtet sich dazu an Eltern und Lehrkräfte. Sie bietet alltagspraktische Hinweise und Tipps zum bewussten Medienumgang. Dabei werden diverse Mediengattungen abgedeckt: vom Buch über Musik und Hörspiele, Fernsehen, Kino und Internet bis zu Mobilen Medien und digitalen Spielen ist alles dabei. In jeder Mediengattung spielen heute sexualbezogene Inhalte und Nutzungsformen bei Kindern und v.a. bei Jugendlichen eine Rolle.
Der Workshop stellt zunächst das preisgekrönte Projekt medienbewusst.de vor, das von Studierenden unter Leitung von Lehrenden des Instituts für Medien und Kommunikationswissenschaft (IfMK) der TU Ilmenau seit 2008 betrieben wird. Der Fokus liegt dann auf den bisher vorliegenden und zukünftig zu produzierenden medienbewusst-Beiträgen, die sich gezielt auf die Förderung sexualbezogener Medienkompetenz beziehen. Hier gilt es, Eltern und Lehrkräften, die durch öffentliche Debatten oft verunsichert sind, wissenschaftlich fundierte Auskünfte zur sexualbezogenen Mediennutzung zu liefern, Hinweise zur Prävention von Gefahren zu geben, aber auch auf hilfreiche sexualbezogene Medieninhalte und entwicklungsförderliche Nutzungsweisen einzugehen.
Die Workshop-Teilnehmenden sind eingeladen, die bisherige Arbeit von medienbewusst.de kennen zu lernen und sich mit ihren Fragen und Anliegen zur sexualbezogenen Medienkompetenz einzubringen.

zur Anmeldung
zum Programm

Veranstalter